Über uns

Ein Projekt von Sabine Reimann und Cornelius Schaper, die als ferdxferd GbR seit mehreren Jahren Kulturprojekte im öffentlichen Raum realisieren.

Cornelius Schaper beschäftigt sich in der Hauptsache mit den zeitbasierten Medien Film und Video. Er hat als Kameraassistent angefangen, dann den digitalen Videoschnitt für sich entdeckt und lange Jahre als freischaffender Editor gearbeitet. Währenddessen hat er zusätzlich ein Studium der Geschichte und Literaturwissenschaft abgeschlossen, bevor er eine Videoagentur für Kultur und Medien gründete. Mittlerweile beteiligt er sich mit Videoarbeiten an Theater- und Performanceprojekten, realisiert dokumentarische Formate und arbeitet in workshops gemeinsam mit Geflüchteten und Jugendlichen. Ein Schwerpunkt seiner Arbeit ist der Umgang mit dem öffentlichen Raum.

Sabine Reimann ist Soziologin und Historikerin. Als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf hat sie in den Bereichen Nationalsozialismus und Geschlechtergeschichte geforscht. Sie beschäftigt sich mit den Themen Erinnerungspolitik und Oral History sowie der Geschichte und Gegenwart sozialer Bewegungen. Als Aktivistin in kulturpolitischen und antirassistischen Initiativen stellt sie Fragen nach Macht und Widerstand in der Gestaltung der solidarischen Stadt. Sie organisiert Führungen, Veranstaltungen und Netzwerke und arbeitet mit Jugendlichen und Erwachsenen.