Roma Rap: Gipsy Mafia & Digital Warfare

GIPSY MAFIA sind die Pioniere des politischen Roma-HipHop. 2006 gründeten die Brüder Skill und Buddy OG im serbischen Zrenjanin ihr HipHop-Duo GIPSY MAFIA, seit 2015 sind sie mit DJ Koki unterwegs. Oldschool-HipHop mit direkten und aussagekräftigen Texten, offensiv gegen Sexismus, Homophobie und Rassismus.

„Roma Rap & Beats“ ist ein Projekt von ferdxferd gegen Antiziganismus. Der Gig wird gefördert vom Kulturamt der Stadt Düsseldorf.

Gemeinsam mit Künstler*innen und Rapper*innen aus der Sinti und Roma–Community wollen wir die Nische „Roma-Rap“ für ein breiteres Publikum in Düsseldorf öffnen und zugänglich machen. Während Jazz aus der Community etwa durch das Django-Reinhardt-Festival regelmäßig auf die Bühne kommt, ist der Sound der Jüngeren bisher unterrepräsentiert. Wie wollen den Blick der Mehrheitsgesellschaft um einige Facetten erweitern und zeigen, dass die Kultur von Sinti und Roma vielseitig ist. Dabei tragen Acts wie Mindj Panther, Rolling Hopp oder Gipsy Mafia nicht nur dazu bei durch die Integration von Romani bzw. Romanes in den Rap, die nur mündlich geprägte Sprache der Community zu erhalten und zu modernisieren. Sie formulieren darüber hinaus verschiedene Ausdrücke von Identität und Selbstbehauptung genauso wie Forderungen und Kritik an der Mehrheitsgesellschaft.

Gipsy Mafia – Sicheres Herkunftsland

Gipsy Mafia, Lena Stoehrfaktor, Alice Dee, Spoke – Grenze zwischen dir und mir

„Wir sind stolze Zigeuner!“ Gipsy Mafia im Interview mit dem vice magazine

„Sinti im Rap“ Artikel auf allgood.de

Radio Romarespekt #8 – Mindj Panther – feministischer Romani Hip-Hop